Etappe Blankenese – Wedel – Glückstadt

Immer mit dem Ziel vor Augen fährt es sich definitiv besser! Behalte deshalb das heutige Ziel, Glückstadt, immer im Auge, denn hier erwartet dich am Ende deiner heutigen Etappe ein Original Glückstädter Matjesbrötchen.

Zunächst startest du jedoch gestärkt aus dem Hamburger Villenviertel Blankenese auf dem Nordseeküsten-Radweg/Elberadweg und verlässt die Hansestadt Hamburg, nachdem du an der Elbe entlang in Wedel angekommen bist. Hier findest du das Neue Schulauer Fährhaus mit der Schiffbegrüßungsanlage und kannst über den Hamburger Yachthafen in Wedel schlendern. Nach dieser kurzen Pause geht die Etappe richtig los! Immer vor dem Deich mit Blick auf die Elbe fährst du einige Kilometer geradeaus und überquerst die Haseldorfer Binnenelbe. Wenn du deinen Blick von der Straße löst, entdeckst du die Elbinseln Bishorster Sand und Pagensand.

Dazwischen befindet sich das Pinnaussperrwerk, achte hier und auch beim Krückausperrwerk darauf, dass du während den Öffnungszeiten ankommst (Vom 01. Oktober – 30. April sind die Sperrwerke für Radfahrer und Fußgänger nicht passierbar). Sind die Sperrwerke nicht begehbar, machst du einfach einen kleinen Umweg ins Landesinnere. Du verlässt kurz bis Kollmar den Nordseeküsten-Radweg/Elberadweg und fährst weiter vorbei an Schafsherden, Deichen und Naturschutzgebieten. In Kollmar und Bielenberg befinden sich die Beachclubs Strandfloh Kollmar & Strandfloh Bielenberg direkt an der Elbe, in denen Urlaubsfeeling aufkommt – ein idealer Spot für eine kurze Erholungspause.

Von Kollmar bis Glückstadt ist es nicht mehr weit. In Glückstadt angekommen, kannst du erst einmal am beschaulichen Hafen vorbeifahren und anschließend im Zentrum am Marktplatz ankommen. Leg die Füße hoch und genieß dein wohlverdientes Original Glückstädter Matjesbrötchen. Vielleicht hast du auch noch Zeit für einen Abstecher in das Detlefsen Museum oder einen Sundowner am Hafen?

Tipp für müde Beine: In Glückstadt angekommen kannst du entscheiden ob du deine morgige Etappe planmäßig weiter abfährst, oder ob du mit der Fähre von Glückstadt nach Wischhafen übersetzt und auf der anderen Elbseite weiter fährst.