Etappe Glückstadt – Brunsbüttel – Friedrichskoog – Büsum

Von Glückstadt geht es heute in den Landkreis Dithmarschen. Du fährst über Brunsbüttel und Friedrichskoog bis hinauf in das Nordsee-Heilbad Büsum. Kurz hinter Glückstadt bei Wewelsfleth kommt der alter Leuchtturm Hollerwettern. Der 1911 erbaute Leuchtturm ist heute eine sehr interessante Übernachtungsmöglichkeit und eine einzigartige Schlafgelegenheit, die du so nicht häufig findest.

In Brunsbüttel beginnt der Nord-Ostsee-Kanal und die Elbe mündet in die Nordsee. Das sind gleich zwei gute Gründe, um hier eine Pause zu machen und die ein- und auslaufenden Schiffe und das Treiben an der Schleusenanalage zu beobachten. Falls du Interesse hast deine Route zu verändern, hast du außerdem die Möglichkeit hier die Fähre von Brunsbüttel nach Cuxhaven zu nehmen und auf der anderen Elbseite weiter zu fahren.

Von Brunsbüttel geht es weiter an der Elbe entlang bis nach Neufeld. Dann fährst du in das Landesinnere, durchquerst Marne und hältst dich dann westlich, bis du Friedrichskoog erreichst. In Marne selber findest du den Fischfeinkost Hersteller Friesenkrone-Feinkost. Das traditionelle Familienunternehmen aus Dithmarschen ist der ideale Stopp, um seine Vorräte aufzustocken, oder einen kleinen Snack zu essen.

Fahr von Marne weiter nach Friedrichskoog-Spitze. Von dort hast du einen herrlichen Blick auf die Nordsee und das UNESCO Weltnaturerbe Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer.     

Nach deinem Aufenthalt in Friedrichskoog wartet das letzte Stück der Etappe auf dich. An der Meldorfer Bucht entlang fährst du die letzten Kilometer des Tages bis nach Büsum. Hier warten die bekannten Büsumer Krabben und vielerlei weitere schmackhafte Fischspezialitäten auf dich!