Cuxland

In dem Urlaubsland zwischen Nordsee, Elbe und Weser erfährst du das Nordsee-Freiheits-Gefühl mit Erlebnisgarantie. Ob Aktiv-Urlaub oder Wohlfühl-Urlaub, oder ein Mix aus beidem, das Cuxland bietet dir vielseitige Möglichkeiten den Norden zu erleben, direkt am UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer.

Fischerlebnis

In der Region an der Nordsee dreht sich vieles um die Fischerei. Der Fischereihafen von Cuxhaven gehört zu den größten Fischereihäfen Deutschlands, weswegen ein Stopp auf Deutschen Fisch-Genuss-Route einfach ein Muss ist. Ein weiteres Highlight von Cuxhaven ist das Wrack- und Fischereimuseum „Windstärke 10″, in welchem du die Schiffart und Fischerei mit all ihren Gefahren und Herausforderungen durch zahlreiche auditive und visuelle Angebote hautnah spüren kannst. Etwas außergewöhnlich ist ein Besuch in dem Museum für Wattenfischerei oder dem kuriosen Muschelmuseum in Wremen.

Du möchtest das Wattenmeer und seine Lebewesen entdecken? Dann bist du im Cuxland genau richtig! An der Wurster Wattenküste erkundest du das Wattenmeer auf spannenden Themen-Wattwanderungen mit dem Wattenpeter. Du kannst auch eine Deichwanderung unternehmen oder bis zur Insel Neuwerk wandern. Auch von Cuxhaven und Otterndorf starten erlebnisreiche Wattführungen. Zusätzliche Infos und Eindrücke über die Welt des Naturerbes kannst du im Wattenmeer Besucherzentrum in Cuxhaven sammeln.

Fischgenuss

Ein unverzichtbarer Stopp auf der Deutschen Fisch-Genuss-Route ist die Fischmeile Cuxhavens. Denn hier schlägt das Herz eines jenen Fischliebhabers bei der breiten Auswahl frischer und meist lokaler Fischsorten höher. Ob Kabeljau, Hering, Scholle oder Makrele, hier bleiben keine Wünsche offen.

Bei Kocken & Ehlerding in Spieka-Nordholz und Bremerhaven bekommst du frische leckere Nordsee-Krabbenbrötchen und weitere Fischspezialitäten und kannst dir direkt die Krabbenschälmaschine anschauen.

Bei Kocken & Ehlerding in Spieka-Nordholz und Bremerhaven bekommst du frische leckere Nordsee-Krabbenbrötchen und weitere Fischspezialitäten und kannst dir direkt die Krabbenschälmaschine anschauen.

Maritime Highlights

„Kleiner Preuße“, „Dicke Berta“ und „Obereversand“, gleich drei ehemalige Leuchtfeuer lassen sich an der Küste des Cuxlands entdecken. Ein weiteres Highlight ist die Aussichtsplattform „Alte Liebe“ in Cuxhaven. Auf der hölzernen Aussichtsplattform kannst du das geschäftige Treiben auf der Elbe und sogar den ein oder anderen Seehund beobachten. In der Saison gibt es einen Schiffsansagedienst, dieser informiert über die jeweilig vorbei ziehenden großen Containerschiffe, die kleinen Schlepper oder die schicken Segelyachten. Von der Alten Liebe kann man auch das Feuerschiff Elbe 1 begutachten. Es hat zwischen 1948 und 1988 vor der Elbmündung als schwimmender Leuchtturm gedient. Auf keinen Fall sollte man einen Besuch der Cuxhavener Fischmeile oder dem „Alten Fischereihafen“ verpassen. Hier kann man beobachten wie die Krabbenkutter täglich ihren Fang löschen.

Wer sich etwas erholen möchte, der findet im Thalassozentrum ahoi! in Cuxhaven, der Moor Therme im Geestland, oder in der Sole-Therme in Otterndorf Entspannung pur.

In Cuxhaven liegt auch das Feuerschiff ELBE 1, das von 1948 bis 1988 vor der Elbündung als schwimmender Leuchtturm gedient hat und heute besichtigt werden kann. Da es heute noch seetüchtig ist, können auch Fahrten darauf unternommen werden.

Lust auf einen kleinen Abstecher von der Route?! Von Cuxhaven aus erreichst du Helgoland mit dem komfortablen Highspeed-Katamaran „Halunder Jet“ oder dem Seebäderschiff „MS Helgoland“. Auf Deutschlands einziger Hochseeinsel erlebst du definitiv Insel-Feeling pur. Auch die Insel Neuwerk ist von Cuxhaven aus mit dem Schiff oder bei Ebbe zu Fuß erreichbar.

Weitere Inspirationen und Erlebnisse findest du auf dem Instagram- und Facebook-Kanal des Cuxlands. Mehr praktische Informationen und direkte Buchungsmöglichkeiten gibt es auf der Website von Cuxland-Tourismus: